Lagerkosten

Ein so grosses und einmaliges Lager wie das mova ist auch finanziell sehr aufwändig. Wir bemühen uns selbstverständlich darum, die Kosten für euch so tief wie möglich zu halten, aber trotzdem werden sie höher sein als in einem normalen Sommerlager. Die Lagergebühren sind in zwei Einzahlungstermine aufgeteilt. In einem ersten Schritt wird es eine Voranmeldegebühr geben. Diese ist als Anzahlung zum definitiven Lagerbeitrag zu verstehen. Nach der definitiven Anmeldung wird der gesamte Lagerbeitrag in Rechnung gestellt.

Voranmeldegebühr

  • Einwöchiges Lager (Wolfsstufe, PTA 1 Woche): CHF 10.- pro Person (inklusive Leitende, Küche und Begleitpersonen).
  • Zweiwöchiges Lager (Pfadistufe, Piostufe, PTA 2 Wochen): CHF 15.- pro Person (inklusive Leitende, Küche und Begleitpersonen.)

Falls ihr bei der definitiven Anmeldung weniger Teilnehmende seid als bei der Voranmeldung, ist dies kein Problem. Die Voranmeldegebühr ist eine sogenannte Anzahlung und wird bei der Bezahlung des definitiven Lagerbeitrags in Abzug gebracht.

Meldet sich eine Einheit nach der provisorischen Anmeldung wieder ab (nimmt also nicht teil), dann wird die Voranmeldegebühr zurückerstattet.

Lagerbeitrag

Jede Person der Einheit (Teilnehmende, Leitende, Köch*innen, Begleitpersonen) zahlt einen Lagerbeitrag.

Die Lagerbeiträge werden anhand der maximalen Teilnehmendenzahl der Einheit berechnet: Das heisst, befinden sich maximal 40 Personen auf dem Lagerplatz, müssen 40 Lagerbeiträge bezahlt werden. Befinden sich maximal 20 Personen auf dem Lagerplatz, müssen 20 Lagerbeiträge bezahlt werden.

  • Beispiel 1: Küche wechselt nach der ersten Woche: In der ersten Woche kochen zwei Personen und in der zweiten Woche Kochen drei Personen, so müssen drei volle Lagerbeiträge für die Küche bezahlt werden.
  • Beispiel 2: Ein Pio kann nur eine Woche am Lager teilnehmen wegen Lehrbeginn, so muss trotzdem der volle Lagerbeitrag bezahlt werden.

Ihr könnt selbst entscheiden, ob eure Leitenden und Helfenden den vollen Lagerbeitrag bezahlen müssen, oder ob ihr diesen an die Teilnehmenden weiterverrechnet.

Die Beiträge sind je nach Lagerdauer unterschiedlich hoch:

  • Einwöchiges Lager (Wolfsstufe, PTA 1 Woche): CHF 280.-
  • Zweiwöchiges Lager (Pfadistufe, Piostufe, PTA 2 Wochen): CHF 450.-

Mit diesen Beträgen bekommen die Teilnehmenden ein Gesamtpaket, bei dem praktisch alles inbegriffen ist. Enthalten sind Hin- und Rückreise, Verpflegung, Lagerplatz, Grundstock an Bau- und Brennholz, buchbare Aktivitäten und Ausflüge sowie ein bleibendes Souvenir.

Nicht enthalten sind alle Aktivitäten und Ausgaben welche einheitsspezifisch sind (Programmmaterial, Materialtransport, zusätzliches Material, etc.).

J+S-Beitrag

Wie immer könnt ihr euer Lager bei Jugend+Sport (J+S) anmelden. Seit 2020 bezahlt J+S bei einem 14-tägigen Lager CHF 224.- pro Teilnehmende*n. Damit habt ihr die Möglichkeit, den Lagerbeitrag für die Kinder und Jugendlichen bzw. deren Eltern tiefer festzusetzen.

 

ACHTUNG: Anfangs 2022 erhaltet ihr die Rechnung für die Lagerbeiträge.

  • Schaut, dass ihr das Geld von euren Teilnehmenden frühzeitig bekommt, nicht dass zu Beginn des Jahres plötzlich ein grosses Loch in eurem Pfadi-Kässeli klafft.
  • Vergesst nicht, dass die J+S-Gelder erst viel später ausbezahlt werden.

Finanzielle Unterstützung

Alle Pfadis, die am mova teilnehmen wollen, sollen dies tun können. Falls finanzielle Probleme auftauchen, finden wir gemeinsam eine Lösung. Für Teilnehmende bzw. deren gesetzlichen Vertretenden, welche den Lagerbeitrag nicht aus eigenen Mitteln aufbringen können, hat das mova einen Fonds bereitgestellt.

Teilnehmende, die den Lagerbeitrag nicht oder nur teilweise bezahlen können, informieren euch als Einheitsleitende darüber.

Bitte überprüfe zuerst, ob eure Abteilung über Mittel verfügt, um Teilnehmende zu unterstützen. Falls dies nicht möglich ist, füllt ihr das Antragsformular für Unterstützung aus und schickt es an die zuständige Stelle in eurem Kantonalverband.

Der Kantonalverband verfügt entweder selbst über Mittel, um euch finanziell unter die Arme zu greifen oder leitet das Gesuch ans mova weiter. Der Unterstützungsbetrag wird vor Lagerbeginn direkt an die Einheit ausbezahlt. Im Gegenzug hat die Einheit die Pflicht, den gesamten Beitrag eines zu unterstützenden Teilnehmenden zu bezahlen.