Vom mova organisiertes Programm

Das vom mova organisiert Programm besteht aus Aktivitäten, Walk-in-Angebot, Ausflügen und Zeremonien. Das vom mova organisierte Programm konntet ihr im Oktober 2021 buchen. Ab Februar 2022 könnt ihr euer zugeteiltes Programm auf Orca einsehen. Nach und nach und bis spätestens anfangs Juni 2022 findet ihr dort zudem die Detailbeschriebe eurer gebuchten Aktivitäten und Ausflüge sowie die Sicherheitskonzepte. Geht dafür auf  “Lager” > “zugeteilte Aktivitäten”.

Aufgrund von Unvorhersehbarem kann es bis zum mova und auch während des Lagers immer zu Änderungen beim Programm kommen. Darum ist es wichtig, dass ihr euer Programm auf Orca von Zeit zu Zeit checkt.

Aktivitäten

mova-Aktivitäten:

Die mova-Aktivitäten finden auf dem Lagerplatz oder auf den Programm-Spots statt. Ihr könnt die Aktivitäten buchen und mit eurer ganzen Einheit daran teilnehmen.

 

Village Global:

Im Village Global gibt es buchbare Aktivitäten zu den Themen Nachhaltigkeit, Prävention sowie Diversität und Integration. Externe Partner*innen bieten die Aktivitäten im Village Global an. Den Teilnehmenden werden Werte vermittelt, welche die Pfadi mit den Partner-Organisationen teilt. Das Village Global ist auf drei Standorte auf dem mova-Gelände verteilt.

 

Ablauf einer Aktivität von A bis Z:

  • Anreise: Geht gemeinsam mit eurer Einheit zum Programmspot, auf dem eure gebuchte mova-Aktivität stattfindet. Plant euch dafür unbedingt genügend Zeit ein. Die Distanzen im mova sind viel grösser als in einem normalen SoLa. Schaut, dass ihr rund 30 Minuten vor Beginn der Aktivität beim Programmspot ankommt.
  • Einchecken und Briefing: Meldet euch beim Check-in an. Schickt einige eurer Leiter*innen zum Briefing, während sich die anderen um eure Teilnehmenden kümmern. Beim Briefing erhalten ihr alle wichtigen Informationen zur Aktivität. Zudem werden die Rollen der Leiter*innen verteilt und besprochen.
  • Aktivität: Die Aktivität wird durchgeführt. Die Leiter*innen sind auch während der Aktivität für ihre Teilnehmenden verantwortlich.

 

Detailbeschreibung:

Nach und nach und bis spätestens anfangs Juni findet ihr die Detailbeschreibungen eurer gebuchten mova-Aktivitäten auf Orca. Es ist wichtig, dass eure Leitenden die Beschreibungen lesen, damit sie ihre Rolle während den Aktivitäten kennen. Bringt die Detailbeschreibung gedruckt oder online zur Aktivität mit.

 

Sicherheit

  • Allgemeines Sicherheitskonzept: Das allgemeine Sicherheitskonzept gilt für alle mova-Aktivitäten auf dem Lagerplatz und den Programmspots. Ihr findet das allgemeine Sicherheitskonzept hier. Bitte lest das Dokument genau durch. Bestätigen auf Orca, dass ihr das Sicherheitskonzept gelesen habt und ladet die PDF-Version für euer Lagerprogramm herunter.
  • Spezifische Sicherheitskonzepte: Wenn eine mova-Aktivität ein besonderes Risiko aufweist, ist der Detailbeschreibung der entsprechenden Aktivität auf Orca ein spezifisches Sicherheitskonzept angehängt. Bringt das spezifische Sicherheitskonzept im mova ausgedruckt oder online zur Aktivität mit.
  • Sicherheitshinweise: In den Detailbeschreibungen eurer mova-Aktivitäten findet ihr Sicherheitshinweise für einen reibungslosen Ablauf.

An so vielen Aktivitäten könnt ihr teilnehmen:

Wolfsstufe und PTA

  • 1 mova-Aktivität
  • 1 Aktivität im Village Global

Pfadistufe

  • 3 mova-Aktivitäten
  • 1 Aktivität im Village Global

 

Piostufe

  • 3 mova-Aktivitäten. Eine davon muss eine  Sportaktivität sein.

Ausflüge

Kulturelle und sportlichen Ausflüge, Wanderungen oder Wasseraktivitäten – alles ist dabei. Für einen Ausflug in die Badis werden Anerkennungen entsprechend den SLRG-Empfehlungen benötigt.

 

An-/Rückreise:

Die An-/Rückreise zu/von den Ausflügen mit dem öV wird vom mova organisiert.

  • Die Fahrplaninformationen werden in Juni per Mail an die Einheitsleiter*innen geschickt und auf Orca hochgeladen.
  • Am Abend vor dem Ausflug erhalten die Einheitsleiter*innen per SMS Infos zum Besammlungsort und den Zug- und Busreservationen.
  • Ihr braucht keine Tickets. Mit der Pfadikravatte und der Reservationsbestätigung könnt ihr auf der definierten Verbindung Zug und Bus fahren.

 

Detailbeschreibung:

Nach und nach und bis spätestens anfangs Juni 2022 findet ihr die Detailbeschreibungen eurer gebuchten Ausflüge auf Orca. Es ist wichtig, dass eure Leitenden die Beschreibungen lesen, damit sie ihre Rolle während den Ausflügen kennen. Nehmt die Detailbeschreibung gedruckt oder online auf den Ausflug mit.

 

Sicherheit

  • Allgemeines Sicherheitskonzept Wanderungen: Das allgemeine Sicherheitskonzept gilt für alle Wanderungen. Ihr findet es hier. Bitte lest das Dokument genau durch. Bestätigen auf Orca, dass ihr das Sicherheitskonzept gelesen habt und ladet die PDF-Version für euer Lagerprogramm herunter.
  • Sicherheitshinweise: In den Detailbeschreibungen eurer Ausflüge und Aktivitäten findet ihr Sicherheitshinweise für einen reibungslosen Ablauf.

 

Karten:

(Wander-)Karten und Unterlagen für die Planung bekommt ihr vom mova. Ihr müsst also keine Karten bestellen.

An so vielen Ausflügen könnt ihr teilnehmen:

Wolfsstufe und PTA

  • 1 Ausflug

Einige Wanderungen sind rollstuhlgängig. Sie sind gekennzeichnet.

Pfadistufe

  • 2 Ausflüge. Einer davon muss eine Wanderung sein.

Piostufe

  • 2 Ausflüge. Einer davon muss eine Wanderung sein.

Zeremonien

Bei den gemeinsamen Zeremonien mit allen Teilnehmenden lassen wir das Gemeinschaftsgefühl hochleben. Alle Teilnehmenden treffen sich zu besonderen Anlässen wie der Lagereröffnung, dem 1. August oder dem Lagerabschluss. Natürlich gibt es auch für die Einheiten der Wolfsstufe und PTA in beiden Wochen jeweils eine eigene Eröffnungs- und Schlussfeier.

 

Anreise: 

Plant ungefähr eine Stunde Zeit ein, um vor den Zeremonien zur grossen Bühne zu gelangen. Wir werden euch im Lager informieren, wann und in welchen Kontingenten ihr losgeht.

 

Essen:

Wir empfehlen euch, vor den Zeremonien zu essen oder einen Lunch mitzunehmen.

 

Mitnehmen:

  • Taschentücher
  • Rondo
  • Taschenlampe für den Rückweg
  • Wettergerechte Kleider und gutes Schuhwerk

An diesen Zeremonien könnt ihr teilnehmen:

Wolfsstufe und PTA

Die Wölfe und PTAs erleben eine Zeremonie mit allen mova-Teilnehmenden zusammen, um die Grösse des movas zu erleben. Die zweite Zeremonie findet im kleineren Rahmen statt. Für die Wölfe und PTAs, die in der zweiten Lagerwoche im mova sind, ist die Teilnahme an der 1. Augustfeier freiwillig.

  • Eröffnungsfeier für Wolfsstufen- und PTA-Einheiten in der ersten Woche: Grosse mova-Eröffnungsfeier am Sonntag, 24. Juli 2022, 20 Uhr
  • Schlussfeier für Wolfsstufen- und PTA-Einheiten der  ersten Woche: Donnerstag, 28. Juli 2022, 19:00 Uhr
  • Eröffnungsfeier für Wolfsstufen- und PTA-Einheiten in der zweiten Woche: Montag, 1. August 2022, 18:30 Uhr (anschliessend 1. Augustfeier, freiwillige Teilnahme)
  • Schlussfeier für Wolfsstufen- und PTA-Einheiten in der zweiten Woche: Grosse mova-Schlussfeier am Donnerstag, 4. August 2022, 20:00 Uhr

Pfadistufe

  • Grosse mova-Eröffnungsfeier: Sonntag, 24. Juli 2022, 20 Uhr
  • 1. Augustfeier: Montag, 1. August 2022, 20 Uhr
  • Grosse mova-Schlussfeier: Donnerstag, 4. August 2022, 20 Uhr

Piostufe

  • Grosse mova Eröffnungsfeier: Sonntag, 24. Juli 2022, 20 Uhr
  • 1. Augustfeier: Montag, 1. August 2022, 20 Uhr
  • Grosse mova Schlussfeier: Donnerstag, 4. August 2022, 20 Uhr

Walk-in

Walk-in-Aktivitäten können jederzeit und ohne Voranmeldung besucht werden. Sie werden meistens nicht betreut und sind selbsterklärend. Ihr könnt also spontan vorbeischauen und so lange bleiben, wie ihr möchtet.

Wann und wo welche Walk-in-Aktivitäten angeboten werden, seht ihr jederzeit in der mova-App.

 

Die verschiedenen Walk-in Aktivitäten finden auf den Quartiersplätzen, auf den Kontinentsplätzen, auf dem BuLavard und an bestimmten Standorten ausserhalb des Lagergeländes statt.

  • Quartiersplätze: Die Quartiersplätze können von euch belebt und genutzt werden. Eine Feuerschale und einige Sitzgelegenheiten laden dazu ein, sich mit anderen Einheiten auszutauschen, ein gemeinsames Singsong zu veranstalten, ein Theater aufzuführen oder ein Jassturnier zu machen. In der Nähe der Quartierspläte steht euch ein Platz zur Verfügung, wo Kubb, Frisbee etc. gespielt werden kann. Der Platz steht allen Einheiten des Quartiers zur Verfügung und kann weder reserviert noch besetzt werden.
  • Kontinentsplätze: Auf den Kontinentsplätzen befinden sich Lagerbauten sowie Verpflegungs- und Infostände.
  • BuLavard: Auf dem BuLavard gibt es ein grosses Walk-in-Angebot. Auch Sponsoren und externe Partner*innen bieten tolle Aktivitäten an.
  • Aussenstandorte: Auch ausserhalb des Lagergeländes gibt es Walk-in-Angebote von Pfadi-Organisationen sowie externen Projekten, z.B. das Baumhausprojekt in Oberwald, der Abendimpuls mit Taizégesängen in der Kirche Ulrichen oder kurze Wanderung rund um den Lagerplatz

Walk-in-Aktivitäten einplanen:

Wir empfehlen euch, jeden zweiten Tag eine Stunde für Walk-in-Aktivitäten einzuplanen.

Verantwortlichkeit:

Die Leitenden sind während allen Walk-in-Aktivitäten für die Teilnehmenden verantwortlich. Bitte geht sorgfältig mit dem Material um und meldet defektes oder unvollständiges Material.

 

Kein J+S-Angebot: 

Walk-in-Aktivitäten gelten nicht als J+S-Lagersport oder -Lageraktivität. Die Angebote sind sehr vielseitig: von sportlich über kreativ bis zu kulturell. Sie entsprechen aber nicht den J+S-Richtlinien.

Walk-in-Postenlauf für Besucher*innen

Taucht gemeinsam mit euren Besucher*innen in die mova-Welt ein. Auf dem Lagerplatz steht euch dafür ein abwechslungsreicher und interaktiver Postenlauf zur Verfügung. Diesen dürft ihr an eurem Besuchstag jederzeit und ohne Anmeldung zusammen mit euren Teilnehmenden und Besucher*innen absolvieren.

So könnt ihr an Walk-in-Aktivitäten teilnehmen

Wolfsstufe und PTA

  • Wölfli und PTA werden während den Walk-in-Aktivitäten von ihren Einheitsleitenden betreut und begleitet.

Pfadistufe

  • Pfadis können Walk-in-Aktivitäten auch allein besuchen. Sprecht das aber vorher unbedingt mit euren Teilnehmenden ab.

Leitpfaditreff MS Atlantis macht Halt auf verschiedenen Quartiersplätzen. Das Leitpfadi-Programm findet am späten Nachmittag und Abends statt. Hier der Zeitplan:

  • Mo  25.07. und Di 26.07.: Quartier 1, 2, 4 / Standort: Quartier 4 / Zeit: ab 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
  • Mi  27.07. und Do 28.07. : Quartier 6, 7, 8 / Standort: Quartier 6 / Zeit: ab 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
  • Fr 29.07. und Sa 30.07.: Quartier 10, 11 / Standort: Quartier 10 / Zeit: ab 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
  • So, 31.07. und Di 02.08.: Quartier 12, 14 / Standort: Quartier 14 / Zeit: ab 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
  • Mi, 03.08. und Fr, 05.08.: Quartier 16, 17, 19 / Standort Quartier 19 / Zeit: ab 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Piostufe

  • Pios können Walk-in-Aktivitäten auch allein besuchen. Sprecht das aber vorher unbedingt mit euren Teilnehmenden ab.

Pio-Platz und Workshops

Pio-Platz:

Für die Piostufen gibt es zusätzlich den Pio-Platz. Wir wollen ihn gemeinsam mit allen Pios gestalten und beleben. Der Pio-Platz befindet sich auf der gegenüberliegenden Flussseite des Bahnhofs Geschinen.

 

Pio-Workshops:

Alle Pios werden an Workshops teilnehmen. Auf Orca könnt ihr sehen, wann ihr an den Pio-Workshops teilnehmt. Bitte berücksichtigt diese Zeitfenster in eurer Grobplanung.

Die Workshops sind kleine Projekt. Die Pios wählen selbst, wo sie sich beteiligen möchten. Die längste Kügelibahn movas bauen, als Journalist*in arbeiten, sich beim Body Attack auspowern,  den Pio-Platz nach dem eigenen Geschmack gestalten oder einen Film drehen – Die Auswahl ist vielfältig und bestimmt ist für jede*n etwas dabei.

 

Verantwortlichkeit:
Die Leitenden sind während der Pio-Workshops für die Teilnehmenden verantwortlich.

 

Kein J+S-Angebot: 

Pio-Workshops gelten nicht als J+S-Lagersport oder -Lageraktivität. Die Angebote sind sehr vielseitig: von sportlich über kreativ bis zu kulturell. Sie entsprechen aber nicht den J+S-Richtlinien.