FAQ

Pfadis & Einheiten

Die Anmeldung läuft über deine Einheit. Frag deine*n Abteilungsleiter*in, er oder sie kann dir Auskunft geben.

Ja, auch Wölfe können am Lager teilnehmen. Wie das ablaufen wird, erfährst du hier.

Ja, auch die PTA kann am Lager teilnehmen. Infos zur Infrastruktur und zur Anmeldung einer PTA-Einheit findest du im Teilnehmendeninfo.

Kinder in der Biberstufe nehmen nicht aktiv am BuLa teil. Die Bibergruppen schicken stattdessen ihr  Maskottchen ins BuLa, welches stellvertretend für sie am Lager teilnimmt. Es erlebt das BuLa hautnah mit und kehrt mit vielen Erinnerungen in Form eines Lagerberichts und Fotos zurück. Ein Vorschlag für eine Aktivität für kurz vor und nach dem BuLa  wird den Bibergruppen zugestellt, sodass sie gemeinsam das Abenteuer miterleben können. Wenn die Gruppe  noch kein Maskottchen hat, dann hat sie  nun genügend Zeit eines zu erstellen und in  ihre Gruppe zu integrieren. Wenn eure Bibergruppe in dieser Form am BuLa  teilnehmen möchte, dann meldet sie entsprechend an. Es reicht, wenn sich pro Bibereinheit eine Leitungsperson  an folgendem MiData-Event anmeldet. Danach haben wir eure Kontaktdaten und kommen auf euch zu.

Ein Drittel der Aktivitäten wird vom BuLa organisiert. Diese Aktivitäten ermöglichen es Pfadis aus der ganzen Schweiz, sich zu treffen, auszutauschen und neue Erfahrungen zu machen. Sie beinhalten:

  • Das buchbare Programm, das auf dem Lagerplatz stattfindet, wie Sport, Spiele und Workshops.
  • Ausflüge ausserhalb des Lagerplatzes, wie Wanderungen, Besichtigungen oder Wasseraktivitäten.
  • Walk-In Aktivitäten auf dem Lagerplatz, an denen alle ohne vorherige Anmeldung teilnehmen können.

Zwei Drittel der Aktivitäten werdet ihr in den Einheiten selber organisieren. Die Einheiten beantragen bei Bedarf beim BuLa buchbare Flächen für ihr eigenes Programm. Die Anmeldung für die BuLa-Aktivitäten und die Reservierung von buchbaren Flächen erfolgt im Herbst 2020, sobald die Anmeldungen fürs BuLa abgeschlossen sind.

Eine Einheit im mova besteht aus mindestens 12 Teilnehmenden ohne die Leitenden (bei der PTA werden die Leitenden hinzugezählt). Es braucht mindestens zwei Leitende für jede Einheit, für J+S-Lager müssen selbstverständlich die J+S-Regelungen eingehalten werden. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit, euch mit einer anderen Abteilung oder Gruppe zusammenzuschliessen, um den Austausch zu fördern. Achtet aber darauf, dass eine BuLa-Einheit nicht stufendurchmischt sein darf. Ihr könnt euch also als Wolfsgruppe zwar mit einer anderen Wolfsgruppe zu einer Einheit zusammenschliessen, aber nicht mit einer Pfadigruppe. Entscheidet ihr euch, mit einer anderen Gruppe ins BuLa zu kommen, so meldet ihr euch bereits im März 2020 zusammen als eine Einheit fürs BuLa an und bestimmt auch einen gemeinsamen Abgangsort.

Ein grosser Unterschied zum letzten Bundeslager wird der Lagerplatz sein. Im BuLa werden wir nämlich alle zusammen auf einem riesigen Lagerplatz untergebracht sein. Der ganze Platz hat eine Länge von etwa drei Kilometern und bietet genügend Platz, damit alle 25’000 Pfadis spielen, schlafen und sich kennenlernen können. Die Zuteilung der Einheiten auf dem Lagerplatz wird nach der Voranmeldung vorgenommen. Wo genau eure Einheit ihren Platz im BuLa haben wird, erfahrt ihr im Sommer 2020.

Informationen zum Thema Material und Transport des Materials ins BuLa werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Im Wikimova findest du die wichtigsten Informationen zum BuLa. Die Seite wird laufend aktualisiert – es lohnt sich also regelmässig vorbei zuschauen.

Um zum Wikimova zu gelangen, folgst du am Besten gleich diesem Link und loggst dich dort mit deinem MiData Login ein. Bei Fragen und Problemen, kannst du dich bei unserer Geschäftsstelle melden. Die Kontaktangaben findest du unten.

Für Alle

Wir freuen uns immer über helfende Hände, die mit anpacken. Alle Infos, wie du Teil des BuLa werden kannst, findest du hier.

Ebenfalls sind wir auf der Suche nach finanzieller Unterstützung. Eine kleine oder große Geste ist immer willkommen!

Zu Gunsten: Verein BuLa21
IBAN: CH72 0900 0000 1548 1230 5
acrevis Bank AG,
St. Gallen

Für Eltern

Wie sich das für ein Pfadilager gehört, zelten wir auf dem Lagerplatz. Das ist für alle Stufen, also auch für die Wolfstufe und die PTA so. Wenn in eurer Abteilung nicht genügend Zelte für alle vorhanden sind, könnt ihr bei der Voranmeldung auch noch angeben, ob ihr solche mieten möchtet.

Die Teilnehmenden reisen alle in ihren Einheiten an. Gemeinsam starten sie ihre Reise am Ausgangsbahnhof und werden nach Abschluss des Lagers auch wieder in ihrer Gruppe dahin zurückkehren.

Für Coaches

Die Lageranmeldung wird sich für dich nicht von einer normalen Lageranmeldung unterscheiden. Die Blöcke, welche die Abteilung über das BuLa gebucht hat, sind bereits von J+S Coaches kontrolliert und abgenommen worden.

Verschiebung mova

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Planung und Durchführung des mova im 2021 vor grosse Herausforderungen. Eine Durchführung mit einem Schutzkonzept gemäss aktuell bekannten Vorgaben ist nicht möglich.

Das mova wird – Stand 29.08.2020 – vom Sommer 2021 auf den Samstag 23. Juli bis Samstag 6. August 2022 verschoben.

Eine Verschiebung ins 2023 ist momentan keine Option, da dies die Ausgangslage (z.B. Partnerschaften) und Ressourcen (ehrenamtliche Mitarbeitende) zu stark verändern würde.

Wir analysieren die Situation laufend und entscheiden wie es weitergeht. Ziel ist es das mova durchzuführen.

Dies wurde geprüft und mit den Beteiligten besprochen. Mit den erforderlichen Sicherheitsmassnahmen, die im August 2020 gelten, wäre das Lager auch mit Schutzkonzept nicht durchführbar. Da die für diese Art von Veranstaltung im Sommer 2021 erforderlichen Sicherheitsmassnahmen noch nicht bekannt sind, kann nicht gesagt werden, ob das Lager 2021 mit einem Schutzkonzept realisierbar wäre.

Das weitere Vorgehen wird aktuell von der Hauptlagerleitung geprüft und vorbereitet. Die Beteiligten werden im September über die weitere Planung informiert.

Nein, das Lager bleibt im Grundsatz das Gleiche: ca. 35‘000 Personen erleben während 14 Tagen im Goms VS ein abwechslungsreiches Programm und lernen die Vielfalt der Pfadi in der Schweiz kennen.

Nein, das ist im aktuellen Konzept nicht vorgesehen.

Die Abteilungen können ein „normales“ Sommerlager durchführen