Das sind die Bewohner*innen movas Teil 1

Wie ihr sicher wisst, ist mova ganz und gar nicht unbewohnt. In der Welt mova tummeln sich viele verschiedene Bewohner*innen. Doch wer sind diese Lebewesen von mova genau? In der Rubrik “das sind Bewohner*innen movas” stellen wir euch die quirligen Tiere vor.

Käseliebhaber Deci

Vielleicht seid ihr ihm schon einmal in der Berglandschaft Eniti begegnet: Deci der Steinbock, der leidenschaftlich gerne Käse isst. Wir wissen bis jetzt nicht, welchen Käse er am liebsten vertilgt, es gibt ja da einige Sorten, die zu seinen Favoriten zählen könnten: St. Galler Klosterkäse, Gruyère oder aber auch Camentbert. Hoffentlich finden wir es bald heraus, damit wir wissen, ob wir mit dem Bewohner von Eniti unseren Käse teilen müssen oder nicht.

Was gibt es sonst noch über ihn zu sagen? Deci ist schon recht alt, zumindest, wenn man ihn mit einem Wölfli vergleicht. Mit 30 Jahren gehört er doch definitiv zu den Rovern. Er hat deshalb in seinem Leben auch schon viel erlebt und gelernt Verantwortung zu übernehmen.

Sein Markenzeichen? Das Halstuch, welches er immer trägt. Das ist bestimmt auch sehr nützlich, wenn man einen Käse dabei hat und diesen einpacken muss.

 

Hier im Video erfährst du noch mehr über Deci:

Das ist unser Lieblingsflamingo, Valo

“Hipster” ist wohl das richtige Wort für Valo. Er wohnt zwar nicht in in Zürich, aber auch auf seinem Kontinent Statera kann man hipstrig sein. Sein Hut ist dabei sein Lieblings-Accessoire. Und was machen Hipster so, den lieben langen Tag? Natürlich: ihr Leben auf Instagram teilen. Valo hat hier eindeutig einen Hang zur Selbstdarstellung. Er postet Bilder von seinen liebsten Hobbies: dem Reisen, dem Gärtnern und seinen selbstgemachten Lasagnen.